direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Antrag auf Überprüfung bisher erbrachter Leistungen

Liebe Studierende,

nachfolgend erläutern wir Ihnen, wie Sie Studienleistungen, die Sie an der TU Berlin oder an anderen Universitäten oder Fachschulen im In- oder Ausland erbracht haben, hier anerkennen lassen können.

Sie benötigen dazu folgende Unterlagen:

  1. Leistungsnachweise (Notenspiegel der ehemaligen Hochschule, Scheine, etc.)

  2. Studienführer der ehemaligen Hochschule, in dem Inhalt und Umfang der absolvierten Fächer dokumentiert sind; falls nicht vorhanden oder übersetzbar, skizzieren Sie die Inhalte stichpunktartig.

  3. Formulare bzw. Formular „Antrag auf Überprüfung bisher erbrachter Leistungen“

    1. Bewerben Sie sich auf einen Studienplatz, benötigen Sie die Formulare Teil A und Teil B.

    2. Sind Sie bereits immatrikuliert, benötigen Sie lediglich das Formular Teil B.

Besorgen Sie sich bitte den aktuellen Studienführer inklusive Modulbeschreibungen (Link).
Prüfen Sie, ob Sie gleiche oder ähnliche Studienleistungen (Inhalt, Umfang), wie unsere Module es vorsehen, erbracht haben. Wenn dies der Fall ist, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Besorgen Sie sich bitte den aktuellen Studienführer inklusive Modulbeschreibungen (Link). Prüfen Sie, ob Sie gleiche oder ähnliche Studienleistungen (Inhalt, Umfang), wie unsere Module es vorsehen, erbracht haben. Wenn dies der Fall ist, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Kontaktieren Sie die entsprechenden Modulbeauftragten. Wird ihre Studienleistung anerkannt, so trägt der Modulbeauftragte die Anerkennung direkt in das Formular „Antrag auf Überprüfung bisher erbrachter Leistungen (Teil B)“ ein.

    Leistungen des fächerübergreifenden Studiums (FÜS/FW):

    1. Wurde die anzuerkennende Leitung an einer deutschen Hochschule erbracht, wenden Sie sich zwecks Anerkennung bitte direkt an das Referat Prüfung.

    2. Zur Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen kontaktieren Sie bitte den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses für Bauingenieurwesen.

  2. Nachdem Sie die Modulbeauftragten kontaktiert haben, kontaktieren Sie den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses für Bauingenieurwesen mit den ausgefüllten Formularen (Teil A, Teil B) bzw. Formular (Teil B).

  3. Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses für Bauingenieurwesen nimmt dann die Einstufung in das Fachsemester vor. Für die Einstufung gilt, dass pro Semester 30 Leistungspunkte (ECTS) zu erbringen sind.
    (Beispiele: 65 LP anerkannt -> Einstufung ins 3. Semester; 55 LP anerkannt -> Einstufung ins 2. Semester)

Wichtig!
Eine Aufnahme kann leider nicht garantiert werden. Sie kann nur erfolgen, wenn Studienplätze in dem jeweiligen Fachsemester frei sind. Die Belegung der Fachsemester ändert sich jedes Semester aufgrund von Studienabbruch und -wechsel. Informationen zur aktuellen Belegung liegen nur dem Immatrikulationsamt vor.

Bitte beachten die Sie die Sprechzeiten des Prüfungsauschusssekretariates.

Formulare


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe